Jazzclub Nr. 41: Uwe Kropinski

27.01.2018 um 19.00 Uhr, Kulturfabrik Fürstenwalde

10 Jahre und 40 Konzerte später begrüßt der Jazzclub Fürstenwalde den Musiker, der das Auftaktkonzert zur Gründung des Jazzclubs im Februar 2008 in der Dachetage der Kulturfabrik Fürstenwalde bestritt!

Nr.2 hoch Kropinski mit nüchternen Worten zu beschreiben fällt sehr schwer, weil man immer gleich in Superlative verfällt. Die Fans und Kritiker liegen ihm zu Füssen. „The man is a guitar“ schrieb einer. Das ist viel zu kurz gegriffen, man müsste sagen „The man is music“, denn er spielt nicht nur traumwandlerisch sicher sein Instrument mit höchstem technischen Anspruch, er improvisiert auch aufregend und sehr intelligent. Man ahnt, wenn man ihn gehört hat, welche Dimensionen Musik haben kann. Dieser sympathische Künstler schafft es, trotz größter Eigenständigkeit eine im besten Sinne „schöne“ Musik zu schaffen, die Elemente der Klassik, spanischer Musik, Jazz, Rock und Fingerstyle vereint. Hut ab, Herr Kropinski!“ (Peter Autschbach)

 

Tickets online hier!

Das Konzert ist teilweise bestuhlt bei freier Platzwahl!
VVK: 16,-€, AK: 18,-€
Schüler*: 8,-€  Bitte vorbestellen und an der Abendkasse abholen!
Schwerbehinderte/ Rollstuhlfahrer* mit dem Merkzeichen „B“ erhalten für die Begleitperson freien Eintritt.
Die Rollstuhlplätze sind begrenzt!
*Ermäßigungen sind nur bei Vorbestellung über den Veranstalter möglich!
Bitte nutzen Sie diesen Kontakt: peter.apitz@t-online.de oder Tel.: 03361/301539

Gefördert vom Landkreis Oder-Spree und der Stadt Fürstenwalde!

Jazzclub Nr. 42: FAVO

09.03.2018 um 19.00 Uhr, Martin Luther Kirche Fürstenwalde (Süd)

favo_3cIhre musikalische Bandbreite ist groß: Sie reicht von den Beatles über Astor Piazzolla, von Standards aus dem American Songbook über Giacomo Puccini bis hin zu eigenen Kompositionen aus der Feder der beiden Holzbläser. Nichts wirkt gekünstelt, aufgesetzt oder verkopft. Schlotts leicht dahingetupften, frei schwebenden Melodien stehen Breitkreuz’ firme Linien aus der Tiefe des harmonischen Materialraums gegenüber. Manchmal tauscht man die Rollen, manchmal sorgt man mit Ventilklappern für reizvolle perkussive Effekte.
… Doch so richtig komplett wird die Zweierkiste erst durch den formidablen Sänger Sander De Winne. Der junge Mann aus Belgien hat äußerlich das Potenzial zum Mädchenschwarm. Erst recht sein Gesang lässt aufhorchen. Da ist einer, der mit seiner Stimme berühren möchte, zart und leise wie ein Hauch oder wie eine Vogelschwinge, aber auch beschwörend und betörend.

Falk Breitkreuz – Bassklarinette, Mbira
Volker Schlott – Sopransaxophon, Cajon
Sander De Winne – Gesang

Tickets online hier!

 
Das Konzert ist bestuhlt bei freier Platzwahl!
VVK: 16,-€, AK: 18,-€
Schüler*: 8,-€  Bitte vorbestellen und an der Abendkasse abholen!
Schwerbehinderte/ Rollstuhlfahrer* mit dem Merkzeichen „B“ erhalten für die Begleitperson freien Eintritt.
Die Rollstuhlplätze sind begrenzt!
*Ermäßigungen sind nur bei Vorbestellung über den Veranstalter möglich!
Bitte nutzen Sie diesen Kontakt: peter.apitz@t-online.de oder Tel.: 03361/301539

Gefördert vom Landkreis Oder-Spree und der Stadt Fürstenwalde!